Schulfest – (fast) nur schön

Das Wetter war der Schwabschule wieder einmal gnädig – strahlender Sonnenschein und (sehr viel) Wind.

9:00 Uhr: Langsam immer zahlreicher trudelten unglaublich viele Helfer/innen im Schulhof ein, waren im Handumdrehen mit dem Aufbau fertig und mussten sich bis zum Start um 11:00 gedulden. Bis dahin konnte, wer wollte, beobachten wie der Kuchenberg stetig anwuchs.

Schulfest2015

Foto: Ibo Tekin

Kurze Einstimmung durch einen mitreißenden Chor – der uns zwischendurch immer wieder bedachte – dann die Ehrungen … Und davon gab es viele in diesem Jahr: Erste, zweite und dritte Plätze im Mathe-Känguru, Bundesjugendspiel-Ehrenurkundler/innen, die Schul- und Klassensieger/innen aus dem Vorlesewettbewerb und die Minimarathonsiegerinnen und -sieger (mit der schnellsten ersten Klasse in Stuttgart!). Individuelle Leistungen in den Bereichen ‚Musik/Performance‘ und ‚Kunst‘ wurden dieses Jahr zum ersten Mal besonders gewürdigt – schon vor dem Fest mit einer Ausstellung und ‚Ehrenbuttons‘.

Darüber hinaus durften wir unsere neue Hausmeisterin herzlich willkommen heißen und uns endlich einmal ausführlich bei unserer Schulsekretärin bedanken! Auch unsere, nach einem Jahr schon alteingesessene, Schulsozialarbeiterin wurde erstmals im Schulfestrahmen vorgestellt.
Und schließlich wurde auch unsere Schulleiterin, Frau Bergemann, mit einem kleinen Blumenstraß überrascht.

Gleichzeitig traurig und trotzdem natürlich hochverdient, der Ruhestand dreier langjähriger und hochgeschätzter Lehrerinnen. Mit ihnen geht ein liebgewonnener Teil unserer Schwabschule. In genau dieser Situation war besonders schön zu beobachten, wie gut die Zweierteams aus Lehrerkollegium und Schülerhaus-Team die Spielstationen aufgebaut und betrieben haben. Eine unglaubliche Vielzahl unterschiedlichster Spielideen waren durch einen Laufzettel verbunden, den viele der Kinder begeistert füllten.
Abgerundet wurde das Fest durch den Besuch vieler ehemaliger Schüler/innen, Eltern und unseres geschätzten Herrn Möhrle.

Wie der Beginn, so der Abbau – in umgekehrter Reihenfolge: Zügig und dann langsam immer ruhiger.
Danke allen, die das Fest möglich gemacht haben – das ist schon fast die ganze Schule (natürlich inklusive Schülerhaus!).
Viele gesunde, glückliche Jahre den verabschiedeten Lehrerinnen, verbunden mit der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen.
Allen die ‚bleiben müssen‘ eine erholsame Ferienzeit und einen kraftvollen Start in ein mit Sicherheit ereignisreiches Schuljahr 2015/16.