Elternbrief vom 27.03.2020 als Zwischenbericht nach der Schulschließung

Liebe Schwabschul-Eltern,

nun sind schon zwei Wochen Schulschließung vergangen und ich hoffe, dass Sie und Ihre Familien gesund sind.

Wir alle wurden in eine neue, unbekannte Situation geworfen und bemühen uns, jede und jeder nach den persönlichen Möglichkeiten, damit umzugehen.

Wir hoffen sehr, dass Sie und Ihr Kind mit der neuen Situation gut zurecht kommen und wir sind dankbar, wenn Sie Ihr Kind dabei begleiten, das mitgegebene oder versendete Lernmaterial zu bearbeiten.

Sollten Sie bemerken, dass Ihr Kind Schwierigkeiten mit den Aufgaben hat, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Klassenlehrerin. Sie wird sich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen und die Dinge klären.  

In diesem Zusammenhang nochmals der Hinweis, dass eine funktionierenden E-Mail-Adresse in der derzeitigen Situation sehr hilfreich ist.

Wenn Sie noch keine E-Mail-Adresse besitzen, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich eine solche anlegen und diese an das Sekretariat (schwabschule@stuttgart.de) zur Aufnahme in die Kartei, sowie an Ihre Elternvertreter/in der Klasse für deren E-Mail-Verteiler versenden.

Die neue häusliche Lernsituation sollte nicht in einem Eltern-Kind-Konflikt münden. Versuchen Sie, Phasen der Anspannung und Entspannung zu verbinden und kleinere Lerneinheiten mit Entspannungspausen (mit oder ohne Bewegung) gemeinsam mit Ihrem Kind zu planen.

Auch wenn Sie als Familie krisenbedingte existentielle Sorgen plagen, versuchen Sie, die gewonnene Zeit mit Ihrem Kind positiv zu nutzen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Schulgebäude nur für ausgewählte Personen – Rektorin/Konrektorin, Sekretariat, Hausmeister, Notfallbetreuung (Kinder und Betreuungsperson) – geöffnet wird.

Das Abholen von Schulbüchern, Turnbeuteln und sonstigem Material ist nicht möglich. Bitte wenden Sie sich bei Fragen hierzu an Frau Kessler im Sekretariat (216-60260).

Nun möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass die Notfallbetreuung für Kinder, deren beider Eltern (oder Alleinerziehende) in einem systemrelevanten Beruf arbeiten, gut angelaufen ist und auch über die Ferien weitergeführt wird.

Wie unsere Situation nach den Osterferien aussieht, wissen wir leider noch nicht. Wir informieren Sie aber schnellstmöglich über alle Neuigkeiten.

Auf unserer Internet-Seite www.schwabschule.de finden Sie zusätzlich kleine Lern-Tipps.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern positives Denken und Freude an dem wunderbaren Wetter!

Denn:

 „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen!“  (Aristoteles)

Herzlichst

Ihre

Elisabeth Tull und Claudia Scherer

mit dem Kollegium und dem Schülerhaus-Team der Schwabschule

Schwabschulpost_Corona1