Archiv des Autors: Ebru Bozdugan

Nächster Schritt

Liebe Eltern,
liebe Elternvertreter/innen,

nach der gestrigen Beratung im Bundestag schicke ich Ihnen das Schreiben von Frau Ministerin Eisenmann zur Kenntnis.
Die Umsetzung des Wiedereinstiegs der 4. Klassen ab 18. Mai und des Teil-Unterrichts aller Klassenstufen nach den Pfingstferien erfordert nun eine Planung unsererseits, die den vorgegebenen Hygiene- und Infektionsschutz, wie auch die sonstigen Gegebenheiten unserer Schule (Lehrerressource, Größe der Klassen, Raumkapazität…) einbezieht. Wir werden im ersten Schritt eine Planung für die 4. Klassen machen. Die Eltern der 4. Klassen werden in der nächsten Woche entsprechend informiert.

Im zweiten Schritt kümmern wir uns um die Planung für alle Klassen. Auch hierüber werden wir Sie zeitnah informieren.

Wir hoffen, dass Sie alle gesund sind und freuen uns, Ihre Kinder bald wieder zu sehen.

Bis dahin alles Gute

Ihre

Elisabeth Tull
Claudia Scherer
und das
Kollegium der Schwabschule.

2020_05_07 Ministerin Schreiben Wiederaufnahme Unterricht Grundschulen

Wann beginnt der Wiedereinstieg in den Schulbetrieb?

Der Schulbetrieb in Baden-Württemberg startet am Montag, den 4. Mai, allerdings zunächst schrittweise und eingeschränkt.
Es beginnen Schülerinnen und Schüler an den allgemein bildenden Schulen, die die Abschlussprüfung in diesem oder im nächsten Jahr ablegen werden.

In einem nächsten Schritt – bisher nicht terminiert – sollen die 4. Klassen der Grundschulen den Betrieb aufnehmen. Die Entscheidung darüber, wann die Viertklässler starten werden, steht noch aus.

Notbetreuung?

Ab dem 27.04. gibt es neue, erweiterte Regelungen für die Notfallbetreuung. 

Sollten Sie davon betroffen sein, melden Sie sich bitte im Sekretariat!

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, positives Denken und Gesundheit!

Ihre

Elisabeth Tull

Rektorin

Quelle: www.km-bw.de

Schreiben von Kultusministerin Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020 (20. April 2020, PDF)

Formblatt Risikogruppen (20. April 2020, PDF)

Schreiben von Ministerin Dr. Eisenmann zur erweiterten Notbetreuung ab 27. April 2020 (20. April 2020, PDF)

aktuelle Situation

Liebe Elternvertreter/innen,
liebe Eltern

nach dem gestrigen Beschlüssen der Bundesregierung und der Konkretisierung durch Ministerpräsident Kretschmann steht fest, dass es vor dem 04. Mai 2020 keinen Schulbetrieb in Baden-Württemberg geben wird.

Danach werden die Schulen schrittweise mit den Abschlussklassen starten. Für die Grundschulen bedeutet dies, dass wir mit den 4. Klassen beginnen werden. In welchem Zeitrahmen die gestaffelte Öffnung der Grundschulen stattfindet, ist uns bis heute noch nicht bekannt..

Wir erwarten die weitere Informationen durch das Kultusministerium in den nächsten Tagen. Auch die Umsetzung der Beschlüsse durch die Stadt Stuttgart als Trägerin der Schulen erwarten wir gespannt.

Den Beschluss der Länder können Sie hier nachlesen:
 https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/bund-laender-beschluss-1744224

Die neuen Beschlüsse bringen neue Herausforderungen für alle Beteiligten mit sich. Der „Unterricht zu Hause“ wird auf noch unbestimmte Zeit verlängert (…auch der Beginn der 4. Klassen steht noch nicht fest). Wir sind uns der schwierigen Aufgabe bewusst, die von den Familien erwartet wird und bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

Die Kolleginnen stehen in engem Kontakt mit der Schulleitung und bereiten die Pläne für die nächsten Wochen vor. Sie werden weiterhin im Kontakt zu Ihren Kindern und Ihnen stehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Lehrkräfte Ihres Kindes. Wir alle lernen durch diese Situation und bitten alle Beteiligten um Geduld und Verständnis im Umgang miteinander.  

Wir freuen uns über die Bereitschaft vieler Schwabschul-Eltern, sich gegenseitig zu unterstützen, zu informieren und eventuell beim Drucken von Dateien behilflich zu sein (natürlich alles mit Abstandsregel).

Die Schule steht jetzt vor der großen Aufgabe, die schrittweise Öffnung der Schule unter den Vorgaben zu planen und zu organisieren. Wir werden Sie weiterhin zeitnah über alle Neuerungen informieren.

Jetzt hoffen wir, dass wir alle diese Krisensituation gesund bewältigen und bedanken uns nochmals für das freundliche Miteinander und den offenen Austausch mit vielen!  

Herzliche Grüße aus der Schwabschule

Elisabeth Tull und Claudia Scherer

mit dem Kollegium und dem Schülerhaus der Schwabschule

Post von Julia Fischer

Liebe Schwabschul-Familien,

vor Ihnen liegen besondere Ferientage und ich hoffe, Sie sind und bleiben gesund. Ich, Schulsozialarbeiterin der Schwabschule,bin auch in den Ferien für Sie und Ihre Kinder da:

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte telefonisch an die unten genannten Kontaktdaten oder per Mail an

gs.schwabschule@eva-stuttgart.de.

Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen gestöbert und für Sie ein paar Ideen für die kommende Ferienzeit zusammen getragen, falls es den Kindern doch mal langweilig wird:

smileZum Knobeln: Es gibt wieder was zu gewinnen, mach mit beim Schwabschul-Gewinnspiel (siehe Anhang).
smileZum Sehen: www.jes-stuttgart.de –Spielplan des Jungen Ensembles Stuttgart, hier gibt es derzeit Online-Theatervorstellungen fürsSofa.
smileZum Basteln und Bewegen: Bewegungswürfel (Vorlage im Anhang) basteln und Spaß haben!
smileZum Hören: Hinweis aus den Stuttgarter Nachrichten vom 2.4.2020: www.ohrka.de ist ein kostenloses Hörportal für Kinder ab 5 Jahren mit mehr als 150 Hörabenteuern
smileZum Überraschen: Osterhase spielen: eine Karte an liebe Menschen verschicken oder ein paar selbstgebackene Kekse oder gefärbte Eier verpacken (falls die Kekse alle schon aufgegessen sind :)) und heimlich diese Osterüberraschung vor die Haustüre stellen von Großeltern,Freunden oder wen man sonst gerade vermisst.
Ich wünsche allen in dieser besonderen Zeit weiterhin alles Gute.
Julia Fischer

Regenbogen

Liebe Kinder der Schwabschule,

vielleicht ist euch schon aufgefallen, dass in manchen Fenstern Regenbogenbilder hängen.  
Der Regenbogen gilt als Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit.
Vielleicht habt auch ihr Lust, ein schönes Regenbogenbild zu gestalten und ins Fenster zu hängen?

Die Kinderbeauftragten der Stadt-Stuttgart hat hierzu einen Brief geschrieben. Lest ihn euch durch.
Vielleicht habt ihr Freude daran, euch an ihrer Idee zu beteiligen. Hier findet ihr den Brief und eine Malvorlage:

https://coronavirus.stuttgart.de/kinder-jugendliche

Bleibt gesund!